Pumpenspezialist, Wirtschaftsmediator und Sachverständiger
Pumpenspezialist, Wirtschaftsmediator und Sachverständiger
Dipl.-Ing.(FH) Gert Noak VDI - Gutachterbüro -
Dipl.-Ing.(FH)  Gert Noak VDI      - Gutachterbüro -

Vorbereitung auf eine Mediation

Konflikte sind normal ... Streiten Sie noch oder lösen Sie schon?

Meist versuchen wir Konflikte selbst aus der Welt zu schaffen, denn sie lösen sich niemals von selbst. Auf einer niedrigen Eskalationsstufe gelingt dies auch in vielen Fällen. Sind die Fronten jedoch verhärtet, kommen wir oft aus eigener Kraft und ohne fremde Hilfe nicht mehr aus einer verfahrenen Situation heraus.

Konflikte sind immer negativ belastet. Wir sind häufig der Meinung, dass es Schuldige geben muss. Hier setzt die Mediation an. Welche Interessen und Bedürfnisse haben die Konfliktparteien?

 

Als Mediator helfe ich Ihnen, die offenen Streitfragen in einer freiwilligen, selbstbestimmten Vereinbarung für die Zukunft zu regeln. Grundsätzlich bietet die Mediation viele Vorteile gegenüber anderen Verfahren. Sie ist kostengünstiger, kalkulierbarer, flexibler und schneller als die klassischen Rechtswege und führt meist zu einer gemeinsamen Lösung - das Verfahren ist gerecht - es wird nicht Recht gesprochen.
Der Mediator ist nicht zuständig für Gerechtigkeit. Er schafft als qualifizierter Experte mit gezielter Verfahrensführung die Voraussetzungen dafür, dass Konfliktparteien zu einer Lösung kommen, die in ihren Augen als gerecht oder fair empfunden wird und damit ihrem Gerechtigkeitssystem entspricht. Natürlich kann dies nicht im "rechtsfreien" Raum und damit nicht völlig unabhängig vom juristischen System geschehen, wenn es um getroffene Vereinbarungen im Ergebnis der Mediation geht.


In eine Mediationsverhandlung zu gehen, ohne einen Verhandlungsspielraum zu haben, macht definitiv keinen Sinn. Der Mediator muß sei­ne eigene Position ebenso wie die Positi­onen der Medianten durchdenken. Man sollte sich vorher zielorientiert überlegen, was man will. Die Formulierung dessen, was man nicht will, ist selten zielführend.
Erst eine Vereinbarung, bei der alle Parteien ihre Ausgangssituation verbessern, macht alle Beteiligten zu Gewinnern.

Was Sie von mir erwarten können ... Business Mediation ... Konflikmanagement ... Wirtschaftsmediation ... Coaching

 

Meine Arbeitsweise bei der Lösung von Konflikten führt zielorientiert zu einer "win-­win ­situation"
Als Mediator begleite ich Sie strukturiert durch das Verfahren, ohne selbst inhaltliche Entscheidungen zu treffen. Sie müssen also nicht nach Verantwortlichen und Schuldigen des Problems suchen, sondern werden aktiv und eigenverantwortlich Lösungen entwickeln, die nachhaltiges und erfolgreiches Arbeiten ermöglichen und Ihnen persönliche Klarheit bringen.

 

"Die Lösung des Problems erkennt man am Verschwinden des Problems."

 

Dazu nutze ich die Möglichkeiten des kooperativen Verhandelns und der Mediation, einem Konfliktlösungsverfahren, in dem Sie selbst Hauptakteur bleiben und eine Entscheidung nicht in die Hände Dritter abgeben müssen. Dahinter verbirgt sich die Erkenntnis, dass die Konfliktbeteiligten in der Regel selbst am besten wissen, wie er zu lösen wäre. Vom Mediator brauchen sie nur die Unterstützung bei der Wegfindung zur Einigung. Der Mediator ist nur verantwortlich für den Prozess, für den Inhalt sind die Parteien selbst verantwortlich.
Nicht nur die Selbstbestimmung im Ablauf überzeugt, auch Zeit und Kosten sind wesentliche Argumente für das beziehungsschonende Mediationsverfahren.

 

Eine Mediation ist zu empfehlen, wenn Sie auch noch nach dem Konflikt an guten Beziehungen zu den beteiligten Personen interessiert sind - oder wenn Sie für Ihren weiteren Erfolg die Zusammenarbeit mit diesen Menschen brauchen. Das kann bei laufenden Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmen ebenso der Fall sein, wie bei Teammitgliedern einer
Projektgruppe, wie auch unter Firmenpartnern. Auch Ihnen fallen vermutlich Fälle ein, in denen ein gerichtlicher Streit niemandem Vorteile bringt. Vielleicht ist es sogar effizienter, die Situation gar nicht öffentlich zu machen, um Konsequenzen besser steuern zu können. Die Vertraulichkeit des Mediationsverfahrens macht oft ganz andere Optionen möglich.

 

Überall dort, wo Sie sich eine gute Basis für die weitere Kooperation wünschen, kann im Konfliktfall ein Mediatonsverfahren der Weg zu einer nachhaltigen Lösung sein.
Nachgeben liegt beispielsweise nicht nur bei (Teil-)Verzicht, sondern auch bei Forderungsstundung, einer Teilzahlungsvereinbarung oder einem Verzicht auf prozessuale Möglichkeiten(Klageverzicht) vor. Derartige Vereinbarungen müssen sich jedoch immer im Rahmen dessen bewegen, worüber die Parteien verfügen dürfen. Nur einseitiges Nachgeben genügt nicht und ist nicht zielführend.

 

Die Entscheidung über Fortführung und Ausgang des privatautonomen Mediationsverfahrens behalten die Parteien zu jedem Zeitpunkt selbst in der Hand. Der Mediator ist weder Richter noch Schlichter, sondern ein allparteilicher, außergerichtlicher Mittler, der auf Grundlage seiner Ausbildung und Erfahrungen die Parteien ohne rechtlichen Druck durch das
Verfahren führen kann. Mit Sachverstand und geeigneter Methodik unterstützt er sie bei der Herausarbeitung ihrer Interessen und der gemeinsamen Entwicklung einer zukunftsorientierten Problemlösung.

Gert Noak - Gutachterbüro
Tannenweg 11
17033 Neubrandenburg

Telefon: +49 163 735 9023

              +49 395 351 4827

gert.noak@gutachter-noak.de

Senden Sie eine SMS an:

+49 163 735 9023

oder eine E-Mail. Mit "Whatsapp" wäre auch ein Foto kostengünstig zu versenden.

Alternativ nutzen Sie die Voicebox bzw. den Faxempfang unter meiner UMS-Rufnummer

03212 368 3002

... angenommen werden Faxe und Sprachnachrichten.

Die unmittelbare Weiterleitung an mich erfolgt dann per Mail.

(es gelten die Gebühren

Ihres Providers für UMS-

Verbindungen)